Brauchbarkeitsprüfung 17. & 18. August 2019

Die uneingeschränkte BP für die Teilnehmer des Lehrgangs Bereich Mauchenheim/Vorholz, findet am 17. und 18.08 2019 im Raum Vorholz sowie Mauchenheim statt. Die Teilnehmerzahl an der uneingeschränkten Prüfung ist auf 12 Hunde begrenzt und wird mit Schweißarbeit als TAGFÄHRTE ausgeschrieben. Die Schweißfährten werden mit Wildschweiß gespritzt, oder im Bedarfsfall mit Rinderblut gemischt.

 

Jeder Hundeführer ist für die Bereitstellung von 0,5 ltr Schalenwildschweiß verantwortlich. Für den Feld und Wasserprüfungsteil ist geeignetes frisches Schleppwild von JEDEM Führer mitzubringen.

 

Flinte und ausreichend Munition sind an JEDEM Prüfungstag vom Führer mitzuführen. Die Zulassung zur Prüfung obliegt den Obleuten, die Führerinnen oder Führer müssen im Besitz eines gültigen Jahresjagdscheins sein und für den Hund muss eine gültige Tollwutschutzimpfung bestätigt sein.

 

Eingeschränkte Brauchbarkeitsprüfung wird im Raum Vorholz/Mauchenheim mit ÜBERNACHTFÄHRTE (mind.14 Stunden Standzeit) am 10. & 11.08.2019 durchgeführt. Die Schweißfährten werden mit Wildschweiß gespritzt, oder im Bedarfsfall mit Rinderblut gemischt.

 

Jeder Hundeführer ist für die Bereitstellung von 0,5 ltr Schalenwildschweiß verantwortlich. Flinte und ausreichend Munition sind an JEDEM Prüfungstag vom Führer mitzuführen. Die Zulassung zur Prüfung obliegt den Obleuten, die Führerinnen oder Führer müssen im Besitz eines gültigen Jahresjagdscheins sein und für den Hund muss eine gültige Tollwutschutzimpfung vorgelegt werden.

 

Kursgebühren: 60,--€ für alle Kursteilnehmer.

Prüfungsgebühr Mitglieder LJV keine.

Nicht-LJV-Mitglieder 80,--€

Nachprüfung: 40,--/50,--€ Mitglieder LJV/Nicht-LJV-Mitglieder

 

Meldeschluss für alle Prüfungen ist der 15.05.2019!

Hundeführerlehrgang März bis August 2019 im Bereich Mauchenheim/Vorholz, Gumbsheim

Alle Hundeführerinnen und Hundeführer die am Hundekurs zur Brauchbarkeitsprüfung teilnehmen wollen, treffen sich am 17.03.2019 um 11:00 Uhr im Gasthaus zur Linde, Mauchenheim. Mitzubringen sind Impfausweis des Hundes, Papiere (soweit vorhanden), sowie der gelöste Jagdschein.

 

An diesem Tag wird der ungefähre Terminablauf des Lehrgangs bekannt gegeben. Anschließend findet die erste Einheit mit den Hunden im Feld statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und richtet sich nach dem Eingang der Meldungen. Die teilnehmenden Hunde müssen einer anerkannten Jagdhunderasse angehören und einen gültigen Impfschutz haben. Die Hunde sind während des Lehrgangs nicht über die KG versichert und müssen daher einen Versicherungsschutz durch den Eigentümer haben.

 

Der Lehrgang endet am 09.08.2019 mit der jeweiligen Brauchbarkeitsprüfung.

Verbindliche Anmeldung zum Lehrgang an die Obfrau der KG unter Mob. 0171-6034018

 

Annette Schultheiß

Hundeobfrau

 

Hundeführerlehrgang 2019 Bereich Worms

Am Sonntag den 17.03.2019 um 10:00 Uhr findet im Verein für Schäferhunde in Gimbsheim ein erstes Treffen aller Hundführerinnen und Hundeführer statt, die in diesem Jahr ihren Hund ausbilden und zur JEP vorstellen wollen. Es wird der Ablauf und die Einteilung des Lehrgangs besprochen und Impfpässe und Jagdschein kontrolliert und die Zulassungsbedingungen und maximale Teilnehmerzahl an der jeweiligen JEP erläutert. Der offizielle Lehrgangsbeginn ist dann am 24.03.2019 und an diesem Tag werden dann Prüfungsgebühr und verbindliche Anmeldung entgegen genommen. Nenngeld ist Reuegeld und wird bei späterer Nichtteilnahme nicht zurückerstattet. Bei Interesse bitte ich um eine Benachrichtigung per SMS oder WhatsApp up an folgende TEL: 0175 886 7420

 

MfG und WH

Wolfgang Lorenz

Hundeobmann der KG Alzey-Worms

 

mehr lesen

2018 August - Brauchbare Jagdhunde unverzichtbar -

mehr lesen

Hundeführerlehrgang März 2018 Bereich Worms

Am Sonntag den 11.03.2018 um 10:00 Uhr findet im Verein für Schäferhunde in Gimbsheim ein erstes Treffen aller Hundführerinnen und Hundeführer statt, die in diesem Jahr ihren Hund ausbilden und zur JEP vorstellen wollen. Es wird der Ablauf und die Einteilung des Lehrgangs besprochen und Impfpässe und Jagdschein kontrolliert und die Zulassungsbedingungen und maximale Teilnehmerzahl an der jeweiligen JEP erläutert.

 

Der offizielle Lehrgangsbeginn ist dann am 18.03.2018 und an diesem Tag werden dann

Prüfungsgebühr und verbindliche Anmeldung entgegen genommen. Nenngeld ist Reuegeld und wird bei späterer Nichtteilnahme nicht zurückerstattet. Bei Interesse bitte ich um eine

Benachrichtigung per SMS oder WhatsApp up an folgende  TEL: 0175 886 7420

 

MfG und WH

 

Wolfgang Lorenz

Hundeobmann der KG Alzey-Worms